Aktuelles

Stelle als Gemeidepädag. geä

 

mehr »

Mitsänger für Christnacht in Graupa willkommen

In der Kirche Graupa gibt es am Heiligen Abend um 23.00 Uhr wieder eine besinnliche Christnachtfeier. Für die musikalische Gestaltung dieser Nacht laden wir alle, die Freude am gemeinsamen Gesang haben, herzlich ein. Jede Mitsängerin und jeden Mitsänger, die/der bei diesem Gottesdienst aktiv dabei sein möchte, ist zu unseren Proben willkommen:
Montag 04.12., 11.12. und 18.12. jeweils 19.30 Uhr, im Gemeindesaal in Graupa, Borsbergstr. 32 und Samstag 23.12., 18.00 Uhr, in der Kirche Graupa.
Michael Holzweißig

krippe

 

Seniorenadvent im Kirchgemeindezentrum Pirna-Copitz

Adventskranz

Die Seniorinnen und Senioren der Kirchgemeinde Graupa-Liebethal sind am Dienstag, dem 12. Dezember 2017, um 15 Uhr ins Kirchgemeindezentrum Pirna-Copitz zum Seniorenadvent eingeladen, den wir mit Gemeindegliedern aus unseren Schwesterkirchgemeinden feiern. Ein Programm der Evangelischen Mittelschule, das weihnachtliche Theaterstück, gemeinsames Singen und Kaffeetrinken in adventlicher Stimmung sollen bei diesem Nachmittag nicht fehlen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Damit wir planen können, verschicken wir Einladungsschreiben mit einem Rückantwortschein.

Bitte melden Sie sich über das Pfarramt in Graupa per Rückantwort, E-Mail oder Telefon an (03501 – 54 82 42).

Pfarrer Burkhard Nitzsche

Stärkung an Leib und Seele – Salbungsgottesdienst

Den Segen Gottes nicht nur hören, sondern auch körperlich spüren - das muss kein Wunsch oder Geheimtipp sein. In unserer Schwesterkirchgemeinde Pirna werden seit vielen Jahren Salbungsgottesdienste gefeiert – zweimal im Jahr. Dabei wird eine alte christliche Praxis aufgenommen, zu der das Neue Testament aufruft: Ist jemand unter euch krank, der rufe zu sich die Ältesten der Gemeinde, dass sie über ihm beten und ihn salben mit Öl in dem Namen des Herrn (Jak. 5,14). Zwei Salbungsteams, die ausschließlich aus Gemeindegliedern bestehen, vollziehen zunächst das Salbungsritual gegenseitig, damit die Gemeinde sieht, wie die Salbung geschieht.

 Wer zur Salbung kommen möchte, legt seine Hände in die Hände des Salbenden, wird nach seinem Vornamen gefragt und erhält dann mit Salböl ein Kreuz auf die Stirn und in seine Handflächen gezeichnet und ihm wird zugesprochen: Ich segne und salbe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Ein weiteres Mitglied des Salbungsteams stärkt den Rücken. Das alles geschieht in einer ruhigen, persönlichen Atmosphäre. Der erste Salbungsgottesdienst, den ich in Copitz mitfeiern konnte, war für mich eine tiefe Entdeckung.

 

Der nächste Salbungsgottesdienst wird am 22. November, dem Buß- und Bettag um 10.00 in Copitz gefeiert.

 

Pfarrer Burkhard Nitzsche

Offener Adventskalender „ Lichter im Advent “

Vom 1. bis 23. Dezember 2017, wollen wir die langjährige Tradition des Offenen Adventskalenders in unserer Kirchgemeinde mit Leben füllen.
Herzlichen Dank allen, die ihr Haus öffnen.
An den folgenden Tagen wird in der Zeit von 19.00 - 19.45 Uhr zum Offenen Adventskalender eingeladen:

   

Ort

Ausgestaltet von

Fr.

1.12.

Pillnitz

Familie Kluge

So.

3.12.

Birkwitz

Familie Döge

Mo.

4.12.

Graupa

Familie Nitzsche

Di.

5.12.

Graupa, DAZ , Kurzeitpflege

Diakonisches Altenzentrum

Mi.

6.12.

Graupa, DAZ , Vollstationäre Pflege

Diakonisches Altenzentrum

Do.

7.12.

Graupa

Familie Lippert

Fr.

8.12.

Liebethal

Familie Piel

So.

10.12.

Liebethal

Familie Groß

Mo.

11.12

Birkwitz

Familie Leonhardi

Di.

12.12.

Graupa

Familie Gemballa

Mi.

13.12.

Graupa

Familie Wehle

Do.

14.12.

Graupa, Sternwarte Graupa

Herr Ralf Müller

Fr.

15.12.

Graupa

Familie Pietrzak

Sa.

16.12.

Liebethal

Familie Anacker

So.

17.12.

Liebethal

Familie Räubig

Mo.

18.12.

Graupa

Dorfgemeinschaft Dittersbach gGmbH

Di.

19.12.

Graupa

Frau Angermann

Do.

21.12.

Kirche Graupa, Lindenallee 49

Junge Gemeinde

Fr.

22.12.

Liebethal

Familie Rönsch

Die Adresse finden Sie in den Kirchennachrichten oder können sie im Pfarramt unter der Telefonnummer 03501 54 82 42 erfragen.

Haus- und Straßensammlung Herbst vom 17.-26. November 2017 Aufstehen - rausgehen - tätig sein!

Diakonie Menschen mit chronisch psychischen Erkrankungen haben es schwer, soziale Isolation und Einsamkeit aufzubrechen. Das gilt vor allem in den ländlichen Regionen Sachsens, wo Netzwerke mit therapeutischen Hilfen, psychosoziale Kontakt- und Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen und vor allem Beschäftigungsmöglichkeiten besonders rar und damit häufig auch weit vom Wohnort entfernt sind.Lassen dann enge finanzielle Verhältnisse oder auch die Erkrankung selbst regelmäßige Fahrten mit dem Nahverkehr nicht zu, reagieren viele Betroffene auf die mit der Krankheit verbundenen Stigmatisierungen und Vorurteile mit noch größerem Rückzug – was einem erneuten Ausbrechen der Krankheit Vorschub leistet.
Hier will die Diakonie Sachsen gegensteuern: Mit Beschäftigungsideen, Projekten, Veranstaltungen und Genesungsbegleitern, aber auch mit finanzieller Unterstützung zur notwendigen Mobilität.

Alle diese Angebote sind nicht oder unzureichend regelfinanziert und sollen die betroffenen Menschen dazu ermutigen und bestärken, wieder aktiv am
gesellschaftlichen Leben teilzunehmen: Aufstehen, sich fertig machen, rausgehen und tätig sein!
Bitte unterstützen Sie diese wichtige Arbeit mit Ihrer Spende – damit psychisch erkrankten Menschen mehr selbstbestimmte und selbstverständliche Teilhabe ermöglicht wird!

Sternsingen 2018

Mitarbeiterabend für die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter

mehr »

Ökumenische Bibelwoche „Zwischen dir und mir“
Nachdenken über Texte aus dem Hohenlied der Liebe

mehr »