Aktuelles

Veränderungen im Gemeindeleben durch die Coronavirus-Pandemie

Liebe Gemeindeglieder, liebe Gäste

Wie überall hat die Coronavirus-Pandemie auch Auswirkungen auf unser Gemeindeleben. Wir informieren Sie hier und unter Aktuelles über die laufende Entwicklung in unserer Gemeinde:

Für die nächste Zeit entfallen alle Gemeindekreise, die Christenlehre (die im März gerade neu starten sollte) und der Konfirmandenunterricht.

In der Regel erfolgen auch keine persönliche Besuche bei älteren Menschen durch mich als Pfarrer oder den Besuchsdienst. Bitte kommen Sie daher mit Ihren Anliegen auf uns zu. Melden Sie sich per Telefon oder auf elektronischen Weg (siehe unten) wenn es Bedarf für ein Gespräch, ein gemeinsames Gebet oder ein Segenswort gibt!

Da das Pfarramt nur in den Öffnungszeiten besetzt ist, wenden Sie sich bitte bei konkreten Anliegen direkt an: Pfarrer Burkhard Nitzsche, Tel.: 03501 / 546765 (mit AB) Mail: burkhard.nitzsche@evlks.de

mehr »

Worte an der Leine

Worte_an_der_Leine_1

Im Graupaer Hauskreis wurde die Idee geboren "Worte an der Leine". Was sich dahinter verbirgt? Vor der Graupaer Kirche und rings um die Feierhalle hängen farbige A4-Blätter mit Worten, die Mutmachen oder zum Nachdenken anregen an einer Wäscheleine. die Worte wurden von Gemeindegliedern ausgesucht. Wem ein solche Blatt gefällt, der nimmt es einfach mit oder schenkt es seinem Nachbarn. Die Leine wird nachbestückt. Vielen Dank an Reinhard Wehle für die Umsetzung!
 

20200403_140432.jpg

Ökumenisches Corona-Seelsorgetelefon

Corona-Seelsorge-Telefon

Übers Telefon von Montag bis Freitag von 9:00 bis 18:00 Uhr erreichbar

DRESDEN – Seelsorgerinnen und Seelsorger sowie Beraterinnen und Berater der Ev.-Luth. Landeskirche, des Bistums Dresden-Meißen und der Diakonie Sachsen haben ein ökumenisches „Corona-Seelsorgetelefon“ organisiert. Die geschulten Seelsorger werden ab nächster Woche, Montag, 30. März, mit einer zentralen Telefoneinwahl von montags bis freitags von 9.00 bis 18:00 Uhr erreichbar sein. Sie wollen mit diesem Angebot den Dienst der bestehenden TelefonSeelsorge ergänzen und auf Fragen eingehen, die möglicherweise in den Tagen und Wochen der Corona-Pandemie aufbrechen und unruhig machen.

So könnten Fragen besprochen werden, wie: Was trägt in diesen Tagen, wo wir selbst und die Welt um uns herum im Krisenmodus sind? Wie kann ich mit meinen Befürchtungen und Ängsten klar kommen und doch auch zuversichtlich sein? Wie finde ich mich zurecht mit dem Alleinsein und den Kontaktbeschränkungen? Was nährt meinen Glauben in dieser Zeit, wo öffentliche Gottesdienste und das persönlich vielleicht gewohnte und geschätzte Gemeinschaftsleben in der Kirche nicht möglich sind? Was hat überhaupt Gott mit dem Ganzen zu tun?

Da eine Seelsorge von Angesicht zu Angesicht in dieser Ausnahmesituation mit ansteigenden Fallzahlen und Einschränkungen in der Begegnung kaum möglich ist, haben sich die bisher 60 erfahrenen Seelsorger und Berater auf dieses Angebot verständigt. Die seelsorgerliche Beratung richtet sich an Erwachsene jeden Alters und Geschlechts, mit oder ohne Kirchenzugehörigkeit. Unter der Telefonnummer 0351 / 89692890 kann man anrufen und findet dann ein offenes Ohr und Herz bei einer Gesprächspartnerin oder einem Gesprächspartner. Ein abgestimmter interner Dienstplan sorgt für die Besetzung des Telefons.

Für alle Nutzer des Seelsorgetelefons entstehen nur die normalen Telefonkosten, die auch sonst bei der Anwahl einer Dresdner Festnetznummer zu tragen sind (bei Flatrate entstehen keine weiteren Kosten). Die Inanspruchnahme der Seelsorge ist anonym möglich und unterliegt der von den Kirchen auferlegten Schweigepflicht. Die Seelsorger und Berater laden ein und ermutigen, sich mit Fragen und Nöten an sie zu wenden oder diese Möglichkeit anderen Menschen weiterzusagen.

Livestream-Gottesdienst aus Hosterwitz

Kirche Maria am Wasser Dresden

Livestream-Gottesdienst

29. März 2020, 11 Uhr
Predigt: Oberlandeskirchenrat Burkart Pilz
Liturgie: Pfarrerin Maria Heinke-Probst
Kirchenmusik:
Heidi-Maria Taubert (S), Albrecht Süß (B)
Johannes Korndörfer, Orgel

Sie können diesen Gottesdienst unserer Nachbarkirchgemeinde miterleben über den Youtubekanal unserer Landeskirche.

https://www.youtube.com/user/evlksachsen

Tägliches Abendgebet mit dem Landesbischof - 18 Uhr

Landesbischof Tobias Bilz

Landesbischof Tobias Bilz wird in dieser Woche jeweils um 18 Uhr ein Abendgebet anbieten. Er schreibt dazu:

„Wir leben in herausfordernden Zeiten. Die Coronavirus-Pandemie und die Verantwortung für unsere Mitmenschen machen unterschiedliche Einschränkungen notwendig. Auch wenn wir uns gerade nicht physisch zum Gebet versammeln können, möchte ich Sie über diesen Weg zum gemeinsamen Gebet einladen. In der kommenden Woche von Montag bis Freitag um 18.00 Uhr.“

https://www.youtube.com/user/evlksachsen

https://www.facebook.com/BischofBilz/

Gottesdienste, Andachten und Glaubensformen für zu Hause

Ein reichhaltiges Angebot von Gottesdiensten und Andachten sowie weiteren Glaubensformen für zu Hause finden sie auf der Seite unserer Landeskirche.

 

Gemeindepuzzle: Leben in unserer Gemeinde

Puzzle

Viele Gemeindeglieder arbeiten ehrenamtlich oder in Anstellung an vielen Aufgaben in unserer Gemeinde. Ein Redaktionsteam stellt sie vor:

mehr »

Die Ernte ist groß, der Arbeiter aber sind wenige (Lukas 10, 2)

Altar Graupa

Unsere Gemeinde braucht dringend Kirchner und Kirchnerinnen!

Damit sich Menschen dazu ermutigt und unterstützt fühlen, ist eine Seminarreihe mit thematischen Informationen und praktischen Anleitungen geplant. Eingeladen sind dazu alle, die bereits Kirchnerdienste leisten und auch alle, die es sich vorstellen könnten, in Zukunft ab und an einen Kirchnerdienst zu übernehmen. Vorgesehen sind 6 Abende. Hauptsächlich gestaltet werden diese durch DozentInnen der Ehrenamtsakademie Meißen. Der Einführungs- und Begegnungsabend für bereits tätigte KirchnerInnen und Interessierte findet am 27.01.2020, 19.30 Uhr im Pfarrhaus Graupa, statt. Seminarreihe (jeweils 19 bis 21 Uhr):
23.03.2020 Geschichte und Bedeutung des Kirchneramtes Der Gottesdienst: Geschichte, Struktur und Aufgaben der Kirchner
06.04.2020 Liturgie. Evangelisches Kirchengesangbuch: Geschichte, Lieder, Kirchnerdienste bei Kasualien, Konzerten und Veranstaltungen
20.04.2020 Abendmahlsfeier: Theologie und Durchführung, Vor- und Nachbereitung
04.05.2020 Bauliche Aspekte der Kirche. Glocken: Läuteordnung, Versicherungsrechtliches, Heizen und Lüften
18.05.2020 Kirchenbegehung (Kirche Graupa): Kirchenführung (KV) Was genau ist zu tun? Wo ist was? (Pfarrer Nitzsche) 
Seminare am 23.03.20 und 06.04.20 Pfarrhaus Graupa, Borsbergstr. 32
Seminare am 20.04.20, 04.05.20 und 18.05.20 - Ev.-Luth. Kirche Graupa, Lindenallee (Kleinere Änderungen sind vorbehalten.)
Rückfragen bitte über das Pfarramt (03501 548242 oder per E-Mail über kg.graupa_liebethal@evlks)

mehr »

Baumaßnahmen an der Kirche Graupa

Baumaßnahmen an unserer Kirche

Es ist der Kirche von Graupa kaum anzusehen, dass dringende Baumaßnahmen erforderlich sind. Schon bald wird mit der Instandsetzung des Kirchendaches begonnen. Wir sind in der glücklichen Lage, dass wir hierfür europäische Fördermittel aus dem LEADER-Programm zur Entwicklung des ländlichen Raumes in Anspruch nehmen können. Damit ist es aber nicht getan. Es gibt weitere dringende Baumaßnahmen, die nicht warten können. Unser Glockenstuhl ist stark reparaturbedürftig. Noch hängen die Glocken sicher. Aber es muss ein völlig neuer Glockenstuhl eingebaut werden. Um das zu bewerkstelligen, sind auch bauliche Eingriffe am Turm erforderlich. Darüber hinaus sind weitere Baumaßnahmen geplant: Insbesondere wollen wir auch den behindertengerechten Zugang zum Kirchenraum neu gestalten. Das alles kostet viel Geld. Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Bauvorhaben durch Ihre Spende unterstützen könnten. In der Christvesper wurde bereits schon unsere „Spenderkirche“ vorgestellt, die darauf wartet, gefüllt zu werden. Für Überweisungen nutzen Sie bitte das Konto der Kassenverwaltung Pirna Empfänger: Kassenverwaltung Pirna IBAN: DE33 3506 0190 1617 2090 19 BIC: GENODED1DKD Bank für Kirche und Diakonie - KD-Bank Als Verwendungszweck geben Sie bitte an: GR 2621 SAN Kirche Graupa
Für die Arbeitsgruppe Kirche Graupa - Michael Holzweißig

Hallo, ich bin Kibie, die Kirchenbiene!

Biene

Meine  Aufgabe  ist  es,  Willkommensgrüße, Dankeschön  oder  Glückwünsche  zu  überbringen  für  Menschen  in  unserer  Gemeinde  oder deren Gäste.
Ich  werde  von  nun  an  bei  Taufen  in  unserer Gemeinde,  Einsegnungen  oder  künstlerischen Veranstaltungen  dabei  sein  um  mit  leckerem Borsberghang-Honig Freude oder Dank auszudrücken. Ausgedacht haben sich das die Leute vom  Kirchenvorstand.  Es  war  ihnen  wichtig,
etwas ganz Gemeindetypisches für diese Gabe zu  finden.  Und  das  ist  der  Honig  ja  wohl,  in unserer  herrlichen  wiesenreichen  Landschaft und  den  blühenden  Gärten  unserer  Dörfer.
Ganz  wichtig  sind  dabei  natürlich  die  zahlreichen Imker, die in unserer Kirchgemeinde für den schmackhaften Honig sorgen!  W.H.

Herzlichen Glückwunsch!

Blumen

Wir gratulieren ganz herzlich Pfarrer Nitzsche zum 60. Geburtstag! Gelegenheit, ihm persönlich Geburtstagsgrüße und gute Wünsche zu überbringen, wird es am Sonntag, dem 16. Februar 2020, geben. Nach dem Gottesdienst, um 10.30 Uhr in der Graupaer Kirche, ist im Rahmen des Kirchencafés Zeit und Möglichkeit, bei Kaffee und vielleicht einem Glas Sekt auf das Wohl von Pfarrer Burkhard Nitzsche anzustoßen. Sie alle sind herzlich dazu eingeladen!
Der Kirchenvorstand

Der Kartoffelacker - Bilder zum Kartoffel-Projekt der Graupaer Kirchgemeinde

Kartoffeln

Zum Erntedank im vorigen Jahr entstand die Idee, gemeinsam Kartoffeln zu legen,
zu pflegen und zu ernten. Aber ein wildes Stückchen Erde musste erst bereitet werden…
Von diesem Projekt erzählt eine Fotoausstellung.
Eröffnet wird die Ausstellung in der Graupaer Kirche zum Erntedankgottesdienst
am Sonntag, 29. September 2019, um 9.30 Uhr.
Danach sind die Fotografien der „Kartoffelbauern“ täglich zu besichtigen,
denn wir haben eine offene Kirche.

Generalvisitation im Kirchenbezirk Pirna 29. März bis 4. April 2020

Visitation heißt Besuch. Der Stellvertreter des Landesbischofs Oberlandeskirenrat Dr. Thilo Daniel wird mit weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landeskirchenamtes im Kirchenbezirk zu Gast sein. Die Vielgestaltigkeit unserer Arbeit, unterschiedliche Schwerpunkte in den Kirchgemeinden, Gespräche mit den Pfarrerinnen und Pfarrern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, in den Gremien des Kirchenbezirkes gehören zum Programm, wie auch die verschiedenen Themen im Kirchenbezirk: Strukturveränderungen, Begegnungen mit Ehrenamtlichen, offene Kirchen und vieles mehr. Mit dem Ergebnis der Visitation wird unsere Kirchenleitung über die Form der zukünftigen Arbeit im Kirchenbezirk Pirna entscheiden. Besonders lade ich Sie ein zum Eröffnungsgottesdienst am 29. März 2020, 9.30 Uhr in St. Marien. Die Predigt hält OLKR Dr. Thilo Daniel. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es beim Kirchenkaffee die Gelegenheit, mit den Besuchenden im Gespräch zu sein. Uta Krusche-Räder

Liebe Gemeindeglieder!

Kirche ist ...

In diesem Jahr werden in allen Kirchgemeinden und Kirchspielen unserer Landeskirche die Kirchenvorstände durch Wahl und Berufung neu gebildet. Für das Leben jeder Kirchgemeinde ist der Kirchenvorstand sehr wichtig. Er muss grundsätzliche Entscheidungen treffen, die Kirchgemeinde verwalten und leiten, aber auch nach Wegen für ein lebendiges Gemeindeleben suchen. Dazu sind immer wieder neue Anregungen und Vorschläge, das gemeinsame Nachdenken, aber auch die eigene Einsatzbereitschaft notwendig. Die gesetzliche Grundlage der Kirchenvorstandswahl ist in der Kirchenvorstandsbildungsordnung unserer Landeskirche geregelt. In unserer Kirchgemeinde sind von den Wahlberechtigten sechs Kirchenvorsteher und Kirchenvorsteherinnen zu wählen. Die Wahl findet am Sonntag, den 13.9.2020 im Anschluss an den Gottesdienst in Graupa statt. Am Wahltag verhinderte Kirchgemeindeglieder können ihr Wahlrecht im Wege der Briefwahl ausüben. In diesen Fällen ist bis zum 9.9.2020 mündlich oder schriftlich beim Pfarramt ein Wahlschein zu beantragen. Alle wahlberechtigten Kirchgemeindeglieder sind eingeladen, sich an der Wahl zu beteiligen. Es geht um das Wohl unserer Kirchgemeinde, unserer Kirche.

Wer ist wahlberechtigt und wer kann als Kirchenvorsteher/Kirchenvorsteherin vorgeschlagen werden?

mehr »

Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden

Konfirmanden 2020

Am Sonntag Jubilate, dem 03. Mai 2020, stellen sich die diesjährigen Konfirmandinnen und Konfirmanden mit einem Gottesdienst vor, den wir zur Zeit miteinander vorbereiten. Am Sonntag Rogate, dem 17. Mai, werden in Graupa konfirmiert: Amelie Traulsen aus Birkwitz, Lara Ritter aus Graupa, Valerie Adam aus Naundorf, Erik Jendrolek aus Graupa, Cornelius Gräfe aus Jessen und Noah Hubrich aus Königstein (v.l.n.r.). Wir wünschen den Konfirmanden gute Erfahrungen als junge Christen und manches Erlebnis, das ihren Glauben weiter wachsen lässt. Pfarrer Burkhard Nitzsche

Minigottesdienst „Ich schenk Dir einen Sonnenstrahl“ am Freitag, dem 8. Mai um 17.00 Uhr

Sonnenstrahl

Wir laden euch, liebe Kinder, liebe Eltern, herzlich ein zu unserem nächsten
 Minigottesdienst  „Ich schenk Dir einen Sonnenstrahl“  
 am Freitag, dem 8. Mai um 17.00 Uhr in der Kirche Graupa
 Es freuen sich auf euch, eure Lucy  und Lisa und Christiane Hänsch  
 

Liebe Gemeindeglieder aus Graupa Liebethal,

Marcus Hohenhausen mit Familie

ich grüße Sie mit einem herzlichen Glückauf. 
Seit circa sieben Jahren bin ich nun als Gemeindepädagoge in der Philippuskirchgemeinde Lohmen tätig und möchte mich an dieser Stelle auch Ihnen etwas näher vorstellen. Mein Name ist Marcus Hohenhausen. Ich bin 33 Jahre alt und ich stamme – der Eingangsgruß verrät es schon – ursprünglich aus dem Erzgebirge, genauer gesagt aus dem kleinen Städtchen Hartenstein. Zunächst habe ich einen ganz anderen Beruf ausgeübt, den des Elektronikers. Ich habe sozusagen dafür gesorgt, dass den Leuten ein „Licht aufgeht“ und hatte am Kabel ziehen und Drähte anklemmen immer sehr viel Freude. Erst nach meiner Zivildienstzeit in einem Altenpflegeheim rührte sich in mir der Wunsch, stärker mit Menschen zu arbeiten. Deswegen begann ich das Studium der Religionspädagogik in Moritzburg, wo ich durch Gottes Gnade ebenfalls meine wunderbare Frau kennenlernen durfte. Seit etwas mehr als einem Jahr sind wir nun Eltern von unserem kleinen „Wirbelwind“ Emilia.  Ich freue mich, dass ich nun auch in Liebethal mit den Kindern gemeinsam entdecken kann, was wir Christen für einen herrlichen Gott haben, der uns durch seinen Sohn Jesus seine große Liebe gezeigt und alles für unsere Erlösung getan hat. Ihnen allen eine gesegnete Passions- und Osterzeit.  
Gemeindepädagoge Marcus Hohenhausen 

Ju.Kon on Tour 2020 – Zweifelsfrei unglaublich

Ju.Kon on Tour 2020

…spannendes Wortspiel als Thema, oder? Unter diesem Thema waren insgesamt 140 Konfirmanden, Jugendliche, Gemeindepädagogen, Pfarrer und die Mitarbeiter der Evangelischen Jugend des Kirchenbezirks Pirna miteinander unterwegs. In Hirschluch, in der dortigen Bildungsstätte verbrachten wir gemeinsam fast eine ganze Woche. Wir erlebten interessante und mitreißende Bibelarbeiten rund um das Thema der Rüstzeit, ein Tag in Berlin, ein Filmabend und natürlich die nachmittäglichen Workshops sorgten für reichlich Abwechslung. Eine tolle Zeit; das resümierten auch unsere Konfirmanden aus Graupa, Liebethal, Pirna und Struppen.
Auf ein Neues im nächsten Jahr… Daniel Gräßer

Aus dem Kirchgemeindebund

Im Mai 2019 haben die Ev.-Luth. Kirchgemeinden Dittersbach-Eschdorf, Graupa-Liebethal, Pirna, Pirna-Sonnenstein, Struppen und die Philippuskirchgemeinde Lohmen beschlossen, sich zum 01.01.2021 zum Ev.-Luth. Kirchgemeindebund Oberelbe Pirna zusammenzuschließen. Dazu laufen viele Gespräche, Vorbereitungen und Beratungen. Die beteiligten Kirchgemeinden haben u.a. vereinbart, sich schon im Jahr 2020 gegenseitig über Veranstaltungen zu informieren, die für das gesamte zukünftige Gebiet des Kirchgemeindebunds wichtig sind. Der Kirchgemeindebund Oberelbe hat auch eine eigene Website, eine Unterseite auf: www.kirche-pirna.de

Gemeinderüstzeit 2020 – Termin zum vormerken

In diesem Jahr fahren wir vom 18. bis 20. September nach Herrnhut zur Gemeinderüstzeit. Dort im KOMENSKÝ Gäste- und Tagungshaus wollen wir wieder abseits des Alltages über das Leben und den Glauben nachdenken. In der Gemeinschaft mit Anderen können wir neue Eindrücke sammeln und Impulse für unser eigenes Leben und unsere Gemeinde finden. Näheres zu Inhalt und Vorbereitung folgt im nächsten Gemeindebrief. (Anmeldungen gehen ab sofort ;)

Gedanken zum Sonntag Lätare