Posaunenchor

Wir über Uns - Posaunenchor Graupa

28.8.2016 -1
  • gegründet Sommer 1981 von Pfarrer Müller und von ihm geleitet bis Anfang 2002
  • seit 1988 durchgehend musikalische Leitungsunterstützung durch Wiebke Groeschel
  • 2002 bis 2004 Interimsleitung durch Ralf Hübschmann
  • ab 2004 Gesamtleitungsübernahme durch Wiebke Groeschel

mehr »

Ein anderer Advent mit dem Posaunenchor

01.02.2021

Wie hatten wir Bläser uns auf die Advents- und Weihnachtszeit gefreut, coronakonform in der Kirche mit Abstand unsere Proben gehalten und viele schöne Termine geplant. Aber dann war alles anders.  
Seit dem 2. Advent schweigen unsere Instrumente, zumindest im gemeinsamen Spiel. Umso dankbarer sind wir dafür, dass wir mit den Advents- und Weihnachtsliedern im Freien auch in der kurzen Zeit viele Menschen erreicht haben.  
Das haben wir an unserer Sammelbüchse gemerkt.  
In dieser kurzen Zeit sammelte sich so viel Kollekte an, dass wir 500 € an die friedensstiftende Bläserarbeit in Palästina überweisen konnten. Den etwas kleineren Teil haben wir für unseren Posaunenchor behalten.  
Vielen herzlichen Dank allen Gebern!  
                     Wiebke Groeschel

Posaune Advent 1 Posaune Advent

 

Überaschung zur Konfirmation

Überraschung zur Konfirmation 2020

Der Posaunenchor musizierte
für unsere Konfirmierten und
alle Gäste vor der Kirche :)
                                                                                                                                 

Posaunenchor auf der Bonnewitzer Wiese

Bonnewitz

Liebe Gemeinde,  
der Posaunenchor Graupa lädt Sie  alle  auch  in  diesem  Jahr wieder  ganz  herzlich  zum Wiesengottesdienst  nach Bonnewitz  am  12.07.2020,  um 10 Uhr ein.  
Wer  den  Gottesdienst  in  dem wunderschönen  Wiesental schon  einmal  erlebt  hat  wird  zustimmen  können,  dass  dieser  dort  ein  ganz besonderes  Erlebnis  ist.  Über  viele  Besucher  würden  wir  uns  sehr  freuen.
Dann macht uns das Musizieren gleich noch einmal so viel Freude.  
Um auf die Wiese zu kommen folgt man vom Bonnewitzer Rundling aus den Hinweisschildern  Bonnewitzer  Rundwanderweg.  Mit  ihm  geht  es  immer  am Bach entlang bis sich eine große Wiese öffnet, auf der dann schon das Kreuz zum Gottesdienst einlädt. Am besten ist es mit jemanden hinzugehen, der den Weg schon kennt. Wir freuen uns darauf, Sie zu sehen,               

                                                                                                                            die Bläser des Posaunenchores Graupa!

Rückblick: Posaunenchor im Advent

01.12.2019

„O du fröhliche, o du selige, gnadenbringende Weihnachtszeit!“ So haben wir es gespielt und die Zuhörer haben es gesungen, als wir Bläser im Advent in der Graupa-Liebethaler Gemeinde und über unsere Gemeindegrenzen hinaus unterwegs waren. Viele Menschen haben uns zugehört, als wir von der Freude auf die Ankunft des Herrn und von dem Licht, dass in der Finsternis leuchtet, mit unseren Instrumenten erzählt haben. Bei all unseren Bläsereinsätzen ist freundlicherweise unsere Spendenbüchse auch in diesem Jahr wieder gut gefüllt worden. Allen Gebern ein ganz herzliches DANKESCHÖN! Die Einnahmen haben wir wie jedes Jahr geteilt: 500,00 € gehen an AuSiP, das ist eine Ausbildungs- und Studienförderung junger Erwachsener in Peru. Dieses Projekt „Hilfe zur Selbsthilfe für die Quecua-Bevölkerung in den Hochanden Süd-Perus“ soll den jungen Menschen und ihren Familien zu einem nachhaltig besseren Leben verhelfen. Es ist verknüpft mit dem Diospy-Suana Hospital. Dieses liegt in der südperuanischen Andenstadt Curahuasi auf 2.650 m Höhe. Diospi Suyana will den Quechua-Indianern in Süd-peru eine umfassende medizinische Hilfe anbieten. Zum Teil erhalten die jungen Menschen, die von AuSIP gefördert werden, dort ihre Ausbildung. Den Rest der Spenden 427,00 € behalten wir für unseren Posaunenchor, finanzieren damit Noten, Instrumente, Bläserausbildung und andere Auslagen, die durch unsere Arbeit in und für die Gemeinde entstehen. Zum Beispiel waren wir Ende Januar im Kloster Marienthal und haben dort, auch wenn leider einige durch Krankheit nicht mitfahren konnten, miteinander ein schönes Probenwochenende verbracht. Wiebke Groeschel

mehr »

Fotos von Ewigkeitssonntag 2019

Der Posaunenchor berichtet

Mit wunderbaren Eindrücken und gutem Ansatz sind wir PosaunenchorbläserInnen nach wunderschönen Tagen im Kloster Michaelbeuern wieder in der Heimat zurück.

Gleich nach der Ankunft genossen wir den vollen Klang im Klosterhof und so gab es dort täglich ein Morgenblasen vor dem Frühstück. Auf frisch gemähtem Feld mit Blick über das Kloster zu den Alpen klangen unsere Instrumente auch am Abend weit übers Land. Für die Benediktinerbrüder im Kloster waren wir die erste Begegnung mit einem Posaunenchor. Unser Choralblasen und unsere fröhliche Gemeinschaft haben sie so beeindruckt, dass sie uns baten, am Himmelfahrtstag zur Erstkommunion in ihrer Klosterkirche zu musizieren. Also wurden die Kommunionkinder in bewährter Tradition der örtlichen Trachtenmusikgruppe zur Kirche begleitet. Ungewohnt erklangen dann durch uns Töne von Händel und Mendelssohn in der randvoll gefüllten Kirche, die am Ende mit einem kräftigen Applaus bedankt wurden. Außerdem musizierten wir im Schlosspark Hellbrunn bei Salzburg und am Mondsee. Einen Tag blieben unsere Instrumente im Kloster und wir stiegen über dem Wolfgangsee steil bergan zum Zwölferhorn. Oben angekommen, wurden wir mit vielen Bergwiesenblumen, mit einer klaren Sicht auf die umliegenden Seen und Berge, sowie mit einer Murmeltierbegegnung belohnt. Es war eine wunderschöne Zeit für alle, in der wir auch viele neue schöne Stücke miteinander erarbeitet haben. Einige davon werden sicher bei unseren nächsten Bläsereinsätzen zu hören sein, zu denen wir Sie alle herzlich einladen:

So. 17.06.18 -12.00 Uhr im Klosterhof Pirna ( Stadtfest Pirna)

So. 24.06.18 -15.00 Uhr vor der Weinbergkirche Hosterwitz ( Elbhangfest)

So. 01.07.18 -10.00 Uhr Waldgottesdienst in Bonnewitz auf Gnaucks Wiese hinter der Heilpädagogischen Schule.

Wer diesen Gottesdienst schon einmal erlebt hat weiß, in welch schöner Atmosphäre der Sonntagmorgen dort gefeiert werden kann. Um auf die Wiese zu kommen folgt man vom Bonnewitzer Rundling aus den Hinweisschildern „Bonnewitzer Rundwanderweg“. Mit ihm geht es immer am Bach entlang bis sich eine große Wiese öffnet, auf der dann schon das Kreuz zum Gottesdienst einlädt.

Wiebke Groeschel und Uta Haasemann

… der Posaunenchor ist unterwegs

Kloster Michaelbeuern

Nach unserer Reise mit der Partnergemeinde nach

Schweden 2010 und unserer Konzertreise in nordische Hallenkirchen 2013, macht sich der Posaunenchor in diesem Jahr in die „echten“ Berge auf. Wir werden die Tage vom 06. bis 12.05.2018 zusammen mit Freunden im Kloster Michaelbeuern in Österreich verbringen. Besonders freuen wir uns, dass wir dort wieder einige Bläser aus der Partnergemeinde treffen werden und vielleicht klappt es ja mit einem Jodler von der Alm. Uta Haasemann

Posaunenchor im Advent

2017 Adventblasen

Bei milden Temperaturen, aber auch bei Schneefall, haben wir Bläser in der Adventszeit musikalisch die Vorfreude auf Weihnachten in unsere Gemeinden gebracht. Viele Zuhörer teilten mit uns diese Freude. Das war sehr deutlich an den reichlichen Spenden zu spüren, die wir in unserer Sammelbüchse fanden.

Vielen herzlichen Dank an alle Geber!

450,00 € konnten wir davon an Familie Malisi nach Peru überweisen.

Eine Antwort kam auch schon aus Peru:

mehr »

Waldgottesdienst am 27.08.17 in Bonnewitz

Waldgottesdienst

 Am 27.08.2017 um 10 Uhr sind unsere Gemeinde und alle ihre Gäste wieder zum Waldgottesdienst auf Gnaucks Wiese hinter der Heilpädagogischen Schule nach Bonnewitz eingeladen.

 Wer diesen Gottesdienst dort schon einmal erlebt hat weiß, in welch schöner Atmosphäre im Tälchen des Bonnewitzbaches der Sonntagmorgen dort gefeiert werden kann. Der Gottesdienst wird auch in diesem Jahr vom Posaunenchor Graupa musikalisch ausgestaltet. Um auf die Wiese zu kommen folgt man vom Bonnewitzer Rundling aus den Hinweisschildern „Bonnewitzer Rundwanderweg“. Mit ihm geht es immer am Bach entlang bis sich eine große Wiese öffnet, auf der dann schon das Kreuz zum Gottesdienst einlädt.

… ein Danke vom Posaunenchor

Kloster Marienthal in Ostritz und wir Bläser

Nach einem intensiven, aber trotzdem entspannten Probenwochenende im Kloster Marienthal in Ostritz möchten wir uns bei allen sehr herzlich bedanken, die in der Adventszeit unsere Spendenbüchse so reichlich gefüllt haben.

Wir sind dankbar und freuen uns, davon 500 Euro der Familie Malisi nach Peru an das Diospi-Suyana Krankenhaus überweisen zu können.

Herzliche Grüße von allen Posaunenchor-BläserInnen.

Posaunenchor im Advent 2016

mehr »

35. Geburtstag unseres Posaunenchores

28.8.2016 -1

Am 28.08.2016 feierten wir bei schönstem Wetter den 35. Geburtstag unseres Posaunenchores. Wir hatten uns dazu den Elbhangposaunenchor und die Kirchgemeinde Pillnitz-Hosterwitz "Maria am Wasser" eingeladen. Viele Glieder beider Gemeinden sind unserer Einladung auf die Wiese nach Bonnewitz gefolgt und haben mit uns zusammen den an Musik reichen Gottesdienst gefeiert. Pfarrerin Birkner-Kettenacker nahm in ihrer Predigt den Psalm 150 und die Posaunenarbeit zum Thema und wir fühlen uns nun noch stärker und bewußter als "Mitarbeiter am Psalm 150", wie schon Johannes Kuhlo die Bläser in den Posaunenchören am Anfang des 20. Jahrhundert bezeichnete. Im Anschluss gab es eingemeinsames Mittagessen auf der Wiese und wir genossen miteinander die fröhliche und entspannte Atmosphäre an diesem, unseren Festtag.
Wiebke Groeschel.

mehr »

Der Posaunenchor bedankt sich ganz herzlich

14.01.2016

Posaunen

bei allen Spendern, die während unserer Einsätze im Advent 2015
etwas in unsere Sammelbüchse gesteckt haben.

Dadurch sind 585 € zusammengekommen.
Davon überweisen wir 300 € an „Brass for peace“,
um deren Friedensarbeit in der Region Bethlehem zu unterstützen.

mehr »

Posaunenchor im Advent 2015

mehr »