Aus der Jungen Gemeinde…

JG     

Wir treffen uns jede Woche Donnerstag, 18:30 Uhr im Pfarrhaus in Graupa.

02.06.22: JG-Themenabend mit Jasper
09.06.22: JG-Abend mit Grillen & Lagerfeuer
16.06.22: JG-Themenabend mit Louis
23.06.22: JG-Abend mit Film
30.06.22: KEINE JG!
07.07.22: JG-Themenabend mit Daniel
12.07.22: JG-Sommerfest in Lohmen oder Pirna/Copitz (Achtung, Dienstag!)

 

In den Sommerferien findet KEINE JG statt.

Die Junge Gemeinde startet am 08.09.22, in der zweiten Schulwoche wieder.

Achtung, Klasse 7! Mit dem neuen Schuljahr startet Euer Konfirmandenkurs!

Zu einem Informationsabend für Schüler und ihre Eltern laden wir herzlich ein,

am Mittwoch, 7. September 2022, um 19.30 Uhr
im Diakonie- und Kirchgemeindezentrum,
Schillerstraße 21a, 01796 Pirna-Copitz

Unser Gemeindepädagoge Daniel Gräßer, die am Konfirmandenunterricht beteiligten Pfarrer, Cornelius Epperlein (Pirna), Andreas Günzel (Struppen/Pirna-Sonnenstein) und ich für die Kirchgemeinde Graupa-Liebethal, werden das Konfirmandenkonzept vorstellen und auf alle Fragen eingehen.

Bitte weisen Sie auch andere Eltern und Jugendliche, die sich dafür interessieren, auf diesen Termin hin. Jugendliche unserer Kirchgemeinde werden bis zum Beginn der Sommerferien angeschrieben. Umfassende Informationen (Anmeldebogen, Jahresplan) finden Sie demnächst auf unserer Website unter:

Amtshandlungen          ->        Konfirmation.

Wenn Sie dieses Angebot interessiert oder Sie weitere Fragen haben, so wenden Sie sich bitte direkt an mich, Pfarrer Burkhard Nitzsche.

Jugendsommerrüstzeit in Schneeberg

Jugendsommerrüstzeit 2022

Die Jungen Gemeinden aus Lohmen, Dittersbach, Pirna und Graupa-Liebethal fahren gemeinsam eine Woche lang ins wunderschöne Schneeberg im Erzgebirge. Das Rüstzeitheim vom CVJM, in dem wir die Woche gemeinsam leben werden, hat ein historisch-rustikales Ambiente. In geselliger Gemeinschaft erleben wir gutes Essen, Bibelarbeiten, Ausflüge, Spiele oder auch Wanderrungen und weitere Unternehmungen. Thematisch soll es uns in der Woche um das Thema „…und Frieden“ gehen.

 

Du willst dabei sein? Dann lade dir unter dem folgenden QR-Code die Anmeldung herunter, fülle sie aus und schicke sie an mich

Daniel Gräßer, daniel.graesser@evlks.de

per Post oder eingescannt per Mail. Du kannst mir die Anmeldung natürlich auch direkt in die Hand drücken.

 

Hier die wichtigsten Daten zur Rüstzeit:
Start & Ende: Samstag, 23. bis Freitag, 29. Juli 2022
Kosten: 200 € für Unterkunft, Verpflegung, Hin- und Rückfahrt, Tagesausflüge etc.
Anmeldeschluss: 24.06.2022
(Wenn danach noch Plätze frei sind, kannst du dich natürlich noch anmelden.)

Daniel Gräßer

TenSing Premiere

Kaum ist der Livestream der Weihnachtsshow von YouTube wieder runtergenommen, beginnen die Vorbereitungen der nächsten TenSing Premiere! Wir freuen uns sehr über den großen „Nachwuchs“! Und genau davon lebt TenSing: Viele verschiedene Menschen kommen zusammen und bilden eine Gemeinschaft, bei der alle das einbringen können, was einem gut liegt, was man verbessern möchte oder vielleicht auch etwas ganz Neues lernen will. Mit vielen begeisterten und talentierten Jugendlichen üben wir seit Januar für die TenSing Premiere 2022, welche den Titel „Black and White“ trägt und neue Tänze, musikalische Untermalungen einer Band und ein theatralisch selbstgeschriebenes Stück beinhaltet. Die Aufführung wird am 01.07.2022 um 19 Uhr im Diakonie- und Kirchgemeindezentrum Copitz stattfinden. Für weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es Flyer.   Wir freuen uns sehr auf Euch!

 

KiLeiCa und JuLeiCa

Die Jugendleiter-, bzw. Kinderleitercard ist eine Schulung, bei der die jungen Konfirmanden und Konfirmandinnen die Möglichkeit bekommen, sich für unterschiedliche Jungend- und Kinderarbeit ausbilden zu lassen. Diese ermöglicht ihnen dann unter anderem die Teilnahme als Teamer im Konfirmanden Projekt, sowie die Teilnahme bei vielen anderen ehrenamtlichen Aktivitäten, unter anderem auch Rüstzeiten wie das Kinderkamp.

An dieser einwöchigen Schulung durften 21 Jugendliche im April in Geilsdorf (Plauen) teilnehmen. Es war ein Wechselspiel von pädagogischen, demokratiebildenden, rechtlichen und Erste Hilfe leistenden Einheiten, die den Tag bis spät abends strukturierten. Die Schulung wurde von den Hauptamtlichen Daniel Gräßer, Gerd Anacker und Beate Tschöpe organisiert und durchgeführt.

Luis Engelhardt

Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden

Planmäßig im März haben unsere Konfirmanden ihren Vorstellungsgottesdienst vorbereitet. Die Treffen dazu konnten fast normal im Gemeindesaal in Graupa stattfinden. Dabei haben die Konfirmanden ein Thema gewählt, das ganz aus ihrer Lebenswelt kommt, aber mehr wird noch nicht verraten.

Unsere Konfirmanden das sind: Cecilia Bojesen aus Birkwitz, Gustav Bucht, Jette Bucht, Sophie Gehre und Hanna-Sophie Hänel aus Jessen, Bens Kulms, Laurenz Hildebrand, Leander Hildebrand und Theresa Wiedemann aus Graupa, sowie Lizzie Eden aus Radebeul.

Der Vorstellungsgottesdienst ist am 8. Mai in der Kirche Liebethal zu erleben und die Konfirmation feiern wir am 22. Mai in der Kirche Graupa. -> siehe Veranstaltungen

Konfirmandenprojekt und Corona – Da ging schon was…

Seit Beginn des Jahres konnten wir wieder regelmäßige Konfirmandentreffen durchführen. Zwar unter den entsprechenden Hygienebedingungen, aber möglich, und auch nötig, waren Treffen in Präsenz. Gerade der 8. Klasse-Jahrgang geht nun mit riesigen Schritten auf die Konfirmation zu. Nachdem auch Ju.Kon on Tour im Februar endlich wieder möglich war, geht´s für die Klasse 8 in die heiße Phase zur Vorbereitung auf Vorstellungs- und Konfirmationsgottesdienst, währenddessen die Klasse 7 im Gemeindepraktikum in unterschiedlichen Arbeitsfeldern unserer Gemeinden unterwegs ist. Wie schön, dass da wieder was geht, wie schön, dass Dinge wieder unkomplizierter möglich sind. Für die Klasse 8 findet eine coronageprägte und durchwachsene Konfirmandenzeit am Sonntag, dem 22. Mai 2022 ein Ende. Für die Klasse 7 bleibt noch ein weiteres Jahr Konfirmandenzeit, in der Glaube entstehen, wachsen und sich festigen kann.

                                                                 Gemeindediakon Daniel Gräßer

Angebote für Kinder und Jugendliche

Der neue Konfirmandenkurs 2021-2023

Mit dem neuen Schuljahr 2021/22 beginnt in unserer Kirchgemeinde auch ein neuer Kurs des Konfirmandenunterrichts, der zur Konfirmation am 14.05.2023 in der Kiche Graupa führt.

mehr »

Rückblick Ju.Kon on Tour 2022 – 24/7 Willkommen

Wir schreiben das Jahr 2022. Seit zwei Jahren versuchen wir, mit dem Coronavirus zu leben und langsam wird der Hoffnungsschimmer immer deutlicher. Und wir konnten endlich wieder nach Hirschluch! Nach einem Jahr Pause ...

mehr »

Together, we create! – KILEICA & JULEICA Schulung vom 19.-24.04.2022

Together We Create!

Zeit, mal wieder was mit anderen Jugendlichen gemeinsam zu machen? Lust, dich in deiner Freizeit ehrenamtlich zu engagieren? Dann haben wir hier genau das richtige Angebot für dich:

Wir bilden dich in den Osterferien zur Leitung von Kinder- und Jugendgruppen aus. Nutze deine Chance zur verantwortlichen Mitgestaltung von Kinder- und Jugendgruppen in unserer Kirchgemeinde zu regelmäßigen Veranstaltungsformaten (Christenlehre, Kindergottesdienst, Kinderbibeltage, Konfirmandenprojekt, Junge Gemeinde, TEN SING) und auch Rüstzeiten (Kindercamp, Kinderrüstzeiten, Jugendrüstzeiten…).

Klingt interessant für dich? Dann informiere dich und melde dich noch ganz schnell an!

Ort, Alter & Kosten: Geilsdorf im Vogtland, ab 12 Jahren, 50 €
Kontakt & Infos, Anmeldung: daniel.graesser@evlks.de
www.jugendfest.de/Rüstzeiten

JG-Deep:

Deep fly

 

„Gott ist nicht menschlich Gott. Gott ist eine Macht, Gott ist Chaos, Gott ist Unbekanntes. Gott ist Terror und Erleuchten zur gleichen Zeit.“ ---  Ralph Fiennes

Wer ist Gott und wer ist Er für dich?

Ist Er wirklich so wie es in der Bibel steht?

Sollten wir genau so handeln wie es Gott von uns verlangt?

Was ist, wenn wir einmal nicht mehr glauben können?

Solche und noch viele weitere Fragen werden bei JG-Deep sehr ausführlich untersucht und durchleuchtet. Dieses Format dient zur Vertiefung von Themen, die die Jugendlichen beschäftigen oder auf die es oft keine schlüssigen Antworten gibt. Die Junge Gemeinde ist ein Ort für Gemeinschaft, neue Erkenntnisse und eben auch den Austausch des Glaubens der Jugendliche. Und da dies in dem „normalen“ JG-Ablauf meist nur sehr kurz angesprochen wird, da die Zeit nicht ausreichend für eine Vertiefung ist, gibt es JG-Deep. Somit haben die JGler einmal im Monat die Möglichkeit die komplette JG-Zeit über solche spannenden und schwierigen Fragen und Thesen zu philosophieren. Der nächste anstehende Termin dafür ist der 23.11.2021.

 

Churchnight

Churchnight 2021

Mission Churchnight completed! An dem Wochenende vom 09.10.21 fand die diesjährige Churchnight wieder in St. Marien statt. Unter dem Motto „Mission: Impossible – achthaben, anspornen, anpacken“ begann der Jugendgottesdienst um 19:00 Uhr mit einem epischen Einlauf zu der typischen Filmmusik von dem Moderationsteam Robert und Greta. Davor konnte man sich schon ab 18 Uhr mit einem Hotdog und einem Getränk für den bevorstehenden Abend noch mal stärken. Bei einer spannenden Mission darf auch die perfekte Musik nicht fehlen. Die Band Elyaz aus dem Erzgebirge, welche uns den ganzen Gottesdienst musikalisch begleitete, verlieh dem Abend eine ganz besondere Stimmung. Auch der Landesjugendpfarrer war eingeladen um die Predigt zu halten. Nach der Eröffnung durch das Moderationsteam und einem Lobpreisblock von der Band stellte sich Georg Zimmermann (Landesjugendpfarrer) kurz vor, indem er Fragen beantwortete, die durch Freiwillige aus dem Publikum vom Eingang der Kirche bis zum Altarraum mit verschiedenen Challenges transportiert worden sind. Die Stationszeit startete nach der Predigt und gab den Besuchern die Möglichkeit 20min lang an unterschiedlichen Ständen zum Thema des Mottos teilzunehmen. Nach dieser Zeit folgten noch ein paar Lieder der Band Elyaz, Fürbitten, ein Infoblock und ganz zum Schluss noch der Segen.

                            

Unter der Leitung von Daniel Gräßer (Gemeindepädagoge für die Jugend), dem Jugendwart Gerd Anacker und vielen Ehrenamtlichen lief dieser ganze Abend und war eine tolle Veranstaltung nach einer so langen Pause.

Aber die Kirsche auf der Sahnetorte lieferte HEBA – Event und Lasertechnik mit einer fulminanten Innenbeleuchtung der Kirche und einem Laserlimbo zur Stationszeit. 

TEN SING Premiere 2021: „Verstummte Seelen“

TEN SING 2021

Samstag, 03.07.2021, 18:59 Uhr.

Alle Augen und Ohren waren gespannt auf die Techniker gerichtet.

10,9,8…3,2,1… Licht an, Kamera an und los… Die TEN SING Gruppe hatte es in diesem Schuljahr nicht leicht.

Kaum angefangen, schon ging es in den Lockdown, über Videokonferenzen haben Jugendliche aus Pirna und Umgebung gemeinsam an einer Bühnenshow gebastelt.

Erst ab Anfang Juni waren wieder Treffen so ganz in echt möglich. Also erst über lange Zeit online, dann noch ein paar Wochen in echt, dachten und probten die Jugendlichen an ihren Ideen für die TEN SING Premiere 2021. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: ein ca. 90-minütiges Programm bestehend aus einem eigens geschriebenen Theaterstück mit viel Emotionen, bestehend aus Tänzen, die nicht nur den tanzenden Jugendlichen den Atem raubten, und bestehend aus Liedern, vorgetragen von einer Band, die Anfang Juni das erste Mal überhaupt zusammen spielen konnte. Dazu kamen noch die entsprechenden Solisten für die Lieder aus der TEN SING Gruppe. Aufgrund der aktuellen Coronalage wurde die diesjährige Premiere als Livestreamübertragung durchgeführt; ein Meisterwerk an technischer Umsetzung. Massenweise Ton-, Licht- und Videotechnik, viel Motivation und gute Laune über den ganzen Premierentag hinweg sorgten im Diakonie- und Kirchgemeindezentrum Copitz am Ende für eine einzigartige Show. Danke an alle Jugendlichen, die diese Premiere zu einer so besonderen gemacht haben.

Auf ein Neues ab September…

Herzliche Einladung an alle Jugendlichen zwischen 12 und 20, Teil von TEN SING Pirna zu sein: immer freitags, 17 Uhr in der OASE in Pirna.

Daniel Gräßer

Information zu Jesus House 2020…ähh…2021 in Pirna

A NEW WAY TO BE HUMAN

März 2020, die letzten Vorbereitungen liefen. 20 Kilogramm Mehl, mehrere Kilogramm an Käse, ein Stapel mit Bibeln, Pappkartons zum Sitzen und Weiteres stand schon in der OASE bereit für eine Evangelisationswoche voller Menschen, Trubel, Begegnung mit anderen und mit Gott, Gesprächen und leckerem Essen. Doch ein paar Tage vor dem Start dieses Events…Lockdown, Covid-19, Pandemie und „#zuhausebleiben“ erweiterten unseren Wortschatz und so konnte, wie so Vieles andere auch, unsere geplante JESUS HOUSE-Woche nicht stattfinden.

Seitdem hat sich an den äußeren Bedingungen nur wenig geändert, aber wir haben dazugelernt und wollen es nun wagen, natürlich nur unter den entsprechenden Bedingungen und Regelungen, JESUS HOUSE so ganz in echt durchzuführen.

„Ich bin froh mit Jesus in meinem Haus. Gut zu wissen, jederzeit ist er hier…“ Was für eine wunderbare Botschaft, die den Kern unseres christlichen Glaubens direkt betrifft; gerade auch in diesen Zeiten von Lockdowns und #zuhausebleiben. Um dies nach außen zu tragen, aber auch über den eigenen Glauben ins Gespräch zu kommen, laden die Evangelische Jugend, die Landeskirchliche Gemeinschaft und die Kirchgemeinde Pirna zur Jugendwoche „Jesus House“ ein. Vom Montag, den 12.07. bis Freitag, den 16.07.2021 laden wir herzlich zu den Abendveranstaltungen mit Bühnenprogramm, Musik, Predigt und Gemeinschaft in das Außengelände des Diakonie- und Kirchgemeindezentrums Copitz ein. Jeweils 18:30 Uhr startet das Programm. Johannes Bartels wird für diese Woche unser Evangelist sein. Dabei sein lohnt sich; gerade jetzt, nach der langen Zeit, in der diese Art von Veranstaltungen nicht möglich waren.

Endlich trocken…

01.02.2021

Mit diesen Worten möchte ich jetzt nicht über den Verzicht auf Alkohol um der eigenen Gesundheit willen sprechen. Nein, gerade im Bereich der Arbeit mit Jugendlichen liegt mir das fern. Doch seit August 2020 können die Jugendlichen der Kirchgemeinde genau das „endlich trocken“ sagen und meinen damit aber den JG-Keller im Pfarrhaus in Graupa.  
 

mehr »

Gehörslosenarbeit im Konfirmandenprojekt

Konfirmandenprojekt Pirna  - MIT EINANDER DEM GLAUBEN AUF DER SPUR

Seit dem Herbst 2020 ist ein Schwesternpaar Teil unseres Konfiprojektes. Das Besondere daran: die beiden Mädchen sind gehörlos. Schon in der Christenlehre mit Christa Keller in Pirna, haben die beiden Kirche und die Gemeinschaft im Glauben erleben können, nun ist das auch ein großes Anliegen für die Konfirmandenzeit. Kirche steht an dieser Stelle sehr gern für Vielfalt und Integration und so haben sich die Verantwortlichen des Konfirmandenprojektes mit der Kirchenbezirkssozialarbeiterin Mirjam Gremm (Diakonie) und mit der Pfarrerin Frau Lechner von der Gehörlosengemeinde in Dresden zusammengetan, um den beiden Mädchen die Teilnahme am Konfirmandenprojekt so gut es geht zu ermöglichen. Eine engagierte Runde aus Dolmetscherinnen, die das Schwesternpaar auch in ihrem Alltag dolmetschend begleiten, ist jeweils immer abwechselnd bei den nun wieder wöchentlich stattfindenden Konfitreffen dabei; so ganz ehrenamtlich im Übrigen. Dazu kommen die Teamerinnen und Teamer, die im Vorfeld mit Pfarrerin Frau Lechner eine kleine Gebärdensprachschulung erlebt haben. Nun hat jede und jeder der Teamerinnen und Teamer einen Gebärdennamen, kann das Vater Unser gebärden und manche beherrschen auch noch das Fingeralphabet; teilweise noch aus der Zeit in der Christenlehre. Die Coronapandemie hat den Start für die beiden Mädchen, aber auch für alle anderen Beteiligen in das neue Konfijahr erschwert. Trotzdem ist unser Ziel: dranbleiben! Daher: Ein Schritt, den die Kirchgemeinde Pirna gern nicht nur auf die beiden Mädchen, sondern auch auf die Familie der beiden und im Allgemeinen auf gehörlose Menschen zugehen möchte, wurde in der Juni-Sitzung des Kirchenvorstandes Pirna beschlossen: Ab September 2021 bis mindestens zur Konfirmation 2022 (Pfingsten) soll jeweils ein Gottesdienst im Monat gedolmetscht werden. So soll gehörlosen Menschen aus Pirna und Umgebung die Möglichkeit eröffnet werden, an Gottesdiensten unserer Kirchgemeinde teilnehmen zu können. Einzelne Versuche gab es seit Herbst 2020 auch schon: ein Jugendgottesdienst im Oktober und die diesjährige Konfirmation wurden schon gedolmetscht. Also, wenn Sie ab September im Gottesdienst sitzen und dabei eine Person sehen und beobachten können, die diesen dolmetscht, dann können Sie das jetzt gut einordnen. Gern können Sie auch auf die Familie zugehen. Die Sprache bzw. das fehlende Gehör muss an dieser Stelle kein Hindernis sein, sondern es eröffnet neue Perspektiven, auf Menschen zuzugehen und mit ihnen in Kontakt zu kommen.                                                                                                                            Daniel Gräßer

Aus der Jungen Gemeinde

Befreit Leben – Sommerrüstzeit der Jungen Gemeinden des Kirchgemeindebundes Oberelbe Pirna
In der ersten Sommerferienwoche fuhren Jugendliche aus Lohmen, Dittersbach-Eschdorf, Pirna und Graupa-Liebethal nach Hemeln zur Rüstzeit.

mehr »

TEN SING Pirna

Ten Sing Pirna

Nach der Sommerpause wird auch TEN SING wieder loslegen und an einer neuen Bühnenshow arbeiten. Noch ganz glücklich und erstaunt von der vergangenen Livestreampremiere werden Jugendliche aus Pirna und Umgebung wöchentlich zusammen und in den Workshops Tanz, Theater und Band kreativ werden. Bei Interesse einfach dabei sein; jeden Freitagabend 17-20 Uhr im Kirchgemeindehaus auf der Schloßstraße 1 (2. OG).

Konfirmandenstartwochenende – Ein Rückblick

Konfirmandenstartwochenende 2020

Wow! Dieser Ausruf kam mir sowohl vor, während, als auch nach unserem Startwochenende für den neuen Konfirmandenjahrgang.
50… Äpfel, Birnen am herbstlich aussehenden Baum im Garten des Gemeindezentrums auf dem Sonnenstein? Nein. 50 Konfirmandinnen und Konfirmanden zählen wir im neuen Konfirmandenjahrgang. Wow! Deswegen mussten wir auch kurzfristig umdisponieren. Wir konnten nicht, wie geplant, ins Rüstzeitheim nach Rosenthal, sondern verbrachten das Wochenende gemeinsam im Gemeindezentrum auf dem Sonnenstein. In großen und kleinen Gesprächsrunden lernten sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden kennen, setzten sich mit der Bibel auseinander und durften dann am Samstagnachmittag ihre eigene Bibel gestalten. Ein eindrückliches Wochenende, das mir wieder einmal zeigte, wie gesegnet unsere Konfirmandenarbeit ist. Wow!

Sonntag 6. September 2020 - Konfirmation in der Kirche Graupa

Unterstützung aus Moritzburg

JG mal ganz anders…

Vorstellung des FSJ´lers der Kirchgemeinde Pirna

Robert Gehre

Liebe Gemeindemitglieder,

mein Name ist Robert Gehre. Ich bin am 25.03.2002 in Dresden geboren und im Oktober des gleichen Jahres auf dem Sonnenstein getauft. Seit 2004 wohne ich in Pirna-Jessen. Seit meiner Konfirmation im Jahr 2016 bin ich aktiv in der Jungen Gemeinde und betätige mich im Schauspiel-Workshop bei TEN SING. Nach meinem Abitur möchte ich nun ein Freiwillig soziales Jahr anfangen, welches ab September beginnt und bis Ende August nächsten Jahres gehen wird. Ich freue mich schon sehr, mich in die Jugendarbeit der Kirchgemeinden Pirna und auch Graupa-Liebethal einbringen zu können. Des Weiteren übernehme ich noch Kirchnerdienste zur Unterstützung von Thomas Albrecht in und um die Stadtkirche St. Marien. Bis bald, Ihr Robert Gehre

Informationen aus dem Konfirmandenprojekt

Auch  innerhalb  des  Konfirmandenprojektes  kann  aus  Gründen  der  Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie derzeit keine Kontaktzeit stattfinden. Das ist natürlich für alle Beteiligten sehr schade. So können beispielsweise die Konfirmanden aus der Klasse 7 zurzeit kein Gemeindepraktikum in den verschiedensten  Bereichen  der  Gemeindearbeit  in  Pirna,  Graupa,  Liebethal, Struppen und auf dem Sonnenstein absolvieren. Ein wenig schwieriger ist die Situation der Konfirmanden aus der Klasse 8, die kurz vor ihrer Konfirmation stehen. Denn diese ist in den Gemeinden des Konfirmandenprojektes auf einen späteren Zeitpunkt des Jahres verschoben worden.  
Die Konfirmation in Graupa findet nun am Sonntag, dem 06. September 2020 um 10 Uhr in der Kirche Graupa statt. Nähere Informationen dazu können bei Pfarrer Burkhard Nitzsche erfragt werden.       Daniel Gräßer

Neue „Arbeiter“ für unseren „Konfirmandenweinberg“

Unser Konfirmandenprojekt stützt sich auf die Hilfe, auf das Mittun und Gestalten der Konfirmanden-Teamer, die mit den Pfarrern und mir gemeinsam den Konfirmandenunterricht ausgestalten. Dankbar und froh dürfen wir jedes Jahr immer wieder sein, dass sich genügend Jugendliche finden, die gern innerhalb des Konfirmandenprojektes als Teamer ehrenamtlich tätig sein wollen. Um die Teamer in ihren Aufgaben und Herausforderungen der Konfirmandenarbeit zu begleiten, zu coachen und zu fördern, gibt es Schulungen, in denen die Teamer die wichtigsten Grundlagen der Pädagogik und der Theologie kennenlernen. Vielen Dank, ihr lieben Teamer, dass ihr ein Teil des Konfirmandenprojektes seid und euch mit euren Gaben und mit eurer Persönlichkeit in diese Arbeit einbringt. Ohne euch wäre das Projekt nicht möglich.
                                                                                                                                                                                                                                  Daniel Gräßer

Die Bibel – eine einzigartige Bibliothek

JG

Unter  diesem  Motto  verbrachten  die  neuen  Vorkonfirmanden  der  Kirchgemeinden Pirna, Graupa-Liebethal und Sonnenstein-Struppen mit den Teamern, Pfr. Nitzsche  und  Gemeindepädagoge Gräßer ein gemeinsames Wochenende im  Rüstzeitheim  in  Rosenthal.  An  diesem  Wochenende  wurde  viel  gelacht, geredet,  sich  über  Fragen  des  Glaubens  ausgetauscht,  gespielt,  und  auch
beschenkt. Denn alle Vorkonfirmanden bekamen ihre eigene Bibel geschenkt, dessen Einband sie mit Hilfe von verschiedenen künstlerischen Möglichkeiten selbst gestalten konnten. Ausgehend von dieser vielseitigen Startrüstzeit wünschen wir den Vorkonfirmanden Gottes Segen für ihre Konfirmandenzeit. Bitte beten Sie mit für diese jungen Menschen, dass sie im Glauben wachsen können und ein Teil unserer Kirchgemeinden werden und auch bleiben.

„Das Leben – ein Fest.“ – Churchnight 2019 – Bericht

Churchnight

Am 30. Oktober fand unsere diesjährige Churchnight unter dem Motto „Das Leben - ein Fest.“ in der Kirche St. Marien in Pirna statt. Wir starteten mit gemeinsamen Essen und danach in den Jugendgottesdienst, welcher durch das erste Lied der Band „created“ aus Plauen/Vogtland abgeschlossen wurde. Diese Band begleitete uns musikalisch durch den ganzen Gottesdienst und verbreitete eine phänomenale Stimmung. Neben guter Musik durfte natürlich eine gute Predigt nicht fehlen. Durch ein kleines Anspiel wurde diese eingeleitet und von unserer Gastpredigerin Bettina Emhardt aus Leipzig passend zum Thema gehalten. Wie auch in den vergangenen Jahren gab es eine Stationenzeit, in der jeder Besucher die insgesamt sechs aufgebauten Stationen (Salbungsstation, Fürbittstation, Bibelstation, Fotostation, Kreativstation und ein Predigtdialog) in der Kirche individuell erkunden konnte. Zum Schluss durften natürlich Gebet, Danksagung und ein gemeinsamer Segen nicht fehlen. Ein Moderationsteam begleitete die zahlreich erschienenen Besucher durch den Abend und als Teil davon kann ich sagen, dass es für alle Anwesenden eine
gelungene und atemberaubend schöne Churchnight war.
Sophie Müller

Rückblicke auf das 35. Kreatives Jugendfest in Eschdorf

Unser Gemeindepädagoge Daniel Gräßer

Daniel Gräßer

Ich bin angekommen… Nun arbeite ich seit fast schon einem halben Jahr in Pirna und betreue die Jungen Gemeinden Pirna und Graupa/Liebethal. Nach dieser Zeit kann ich sagen, dass ich um viele schöne Erlebnisse, Erfahrungen und Gespräche reicher geworden bin. Ich bin dankbar für die Chance, die mir die Kirchgemeinde gegeben hat und auch für die Jugendlichen, die mir das Ankommen erleichtert haben. Sie unterstützen mich an vielen verschiedenen Stellen, sie sind geduldig mit mir, wenn ich versuche, mir ihre Namen zu merken (ich brauche da immer etwas länger) und sie helfen mir tatkräftig dabei, mich in die Kontexte der Kirchgemeinde einzuarbeiten. Ich spüre, dass mir die Arbeit sehr gut tut, die Gemeinschaft in den Jungen Gemeinden erachte ich als sehr wertvoll. Ich blicke also gespannt „nach vorn“ und danke Gott für seine bisherige Führung. Daniel Gräßer

mehr »

Konfirmation 2018

Konfirmandenkerzen

Am Sonntag Jubilate, dem 22.April 2018, stellen sich die diesjährigen Konfirmanden mit einem Gottesdienst vor, den sie zurzeit vorbereiten. Am Sonntag Rogate, dem 6. Mai 2018, werden in Graupa fünf Jugendliche konfirmiert: Friederike Dunker, Greta Gründer, Nathalie Hesse, Elisa Hobert und Florentin Aehnelt. Wir wünschen den Konfirmanden gute Erfahrungen als junge Christen und manches Erlebnis, das ihren Glauben weiter wachsen lässt.

Die Junge Gemeinde freut sich auf die Konfirmanden und wird sie am 17. Mai mit einer Willkommensparty begrüßen.

Burkhard Nitzsche

Ju.Kon on Tour 2018

Hirschluch 2018

stand unter dem Motto "All inclusive." und dieses Jahr war auch die bisher größte Anzahl an Mitfahrenden inklusiv. Wir haben uns jeden Tag mit einem Teil der diesjährigen Jahreslosung befasst, bei der jede Gemeindegruppe aus unserem Kirchenbezirk bei der Gestaltung eines Vormittags beteiligt war. Wieder hatten wir eine wunderschöne Woche, in der sich Konfirmanden und JG´ler ein wenig besser kennenlernen konnten. Dies ist auch einer der Hauptgründe, weshalb sich die Junge Gemeinde schon sehr darauf freut, die jetzigen Konfirmanden unter sich begrüßen zu dürfen. Bilder unter Jugendfest. de: Zurückgeblickt

Laura Groß

Konfi-Krippenspiel

 

Vielen Dank den Konfirmanden aus Klasse 7 und 8,
die mit Unterstützung von Pirnaer Konfirmanden
das Krippenspiel „Vier Engel für ein Halleluja“
in Graupa aufgeführt haben.

Konfi-Krippenspiel Graupa

Churchnight 2017

»Ewig, aber nicht für immer« Das war das 31. Kreatives Jugendfest in Eschdorf

Meine lieben JGler, es waren tolle knapp 7 Jahre mit euch und ich bin beeindruckt, zu was für einer großartigen und engagierten Gruppe ihr euch entwickelt  habt.  Ohne  euch  hätte  es  keine  Churchnight,  JG  Band,  JesusHouse-Woche, Gemeindefest-Cocktailstände usw. gegeben! Danke für euren Einsatz, euer  Herzblut  und  eure  Kreativität,  unsere  Gemeinde  braucht  euch!  Bitte bringt  euch  weiter  so  tatkräftig  ein  und  mischt  mit,  das  ist  so  motivierend! Hinterfragt und traut Gott etwas zu :). Ich werde euch vermissen!

mehr »

Konfis 2017

Hallo, wir die Konfirmanden des Konfikurses 2015/16/17 waren der erste Konfirmandenkurs unserer Kirchgemeinde, der das neue Konfirmandenprojekt komplett durchlaufen hat.
Und das sind unsere Erfahrungen: 

mehr »

Gründung eines Gemeindejugendkonventes („Geko“)

Geko (2)

Am 4. März traf sich bereits zum dritten Mal ein Kreis von engagierten Jugendlichen zum Gemeindejugendkonvent – kurz „Geko“. Mit dabei sind je zwei Vertreter der Jugendgruppen TenSing, JG Graupa, JG Struppen, JG Pirna, Konfi-Teamer und der JUX (Kreis junger Erwachsener), sowie jeweils ein Vertreter aus jedem Kirchenvorstand dieser Gemeinden, eine Elternvertreterin, die FSJlerin und unsere Gemeindepädagogin. Ziele dieses Konvents sind: sich gegenseitig in den Jugendgruppen zu unterstützen, große Projekte zu realisieren, gemeinsame Strukturfragen zu klären und ein Ansprechpartner für die Gemeinde, den Gemeindepädagogen und andere Jugendgruppen zu sein. Themen unserer letzten Sitzung waren: Unterstützung für junge Flüchtlinge, Finanzen der Jugendarbeit, Entwicklung eines Bildungsprogramms für Jugendliche, Wertschätzung ehrenamtlichen Engagements und Unterstützung des zukünftigen Gemeindepädagogen.                         

Der Vorsitzende: Philipp Räubig