Liebe  Gemeinde,  danke  für  alles  kritische,  aber  auch  wertschätzende  und wohlwollende  Begleiten  der  Jugendarbeit!  Danke  für  das  finanzielle  und  das ganz praktische Mittragen  wie z.B. den Transport  von JGlern, Instrumenten, Tischen  und  Bänken,  Kerzen  usw..  Bitte  unterstützt  die  JG  auch  in  Zukunft und lasst den Jugendlichen weiterhin einen so weiten Raum, lasst sie ausprobieren, begeistern, Fehler machen und manchmal auch ein bisschen über die Stränge schlagen.
Danke, dass ich ein Teil von euch sein durfte.               Kerstin Schubert

« zurück