Wie geht es im neuen Schuljahr mit der Christenlehre weiter?
wie bisher! ... ab 15. August, dienstags im Pfarrhaus Graupa.

Unsere Gemeindepädagogenstelle ist seit dem 16.07.2017 ausgeschrieben. Sie ist im Amtsblatt und in den Stellenangeboten unserer Landeskirche und natürlich auf unserer Website zu finden. Nun warten wir gespannt auf Bewerber oder Bewerberinnen, die sich für die Arbeit in unserer Gemeinde interessieren In der Zeit bis zur Wiederbesetzung unserer Gemeindepädagogenstelle werde ich selbst die Christenlehre in unserer Gemeinde halten. Wir bleiben bei den gewohnten Zeiten, immer dienstags um 15.00 Uhr und um 16.00 Uhr und starten damit am 15. August.  Ich freue mich auf euch, die Christenlehrekinder und auf eure Eltern.   Pfarrer Burkhard Nitzsche

Verabschiedung von Frau Heike Meisel

Seit 14 Jahren hat Frau Meisel in vielfältiger Weise in unserer Gemeinde das Lernen und Leben im Glauben begleitet – so wie es das Wort Gemeindepädagogin sagt. Lernen ist ein Prozess voller Leben und umfasst alle Sinne. Kinder und Familie standen dabei im Mittelpunkt, wenn es um Christenlehre, Familiengottesdienste, Kindergottesdienst, Kinderübernachtung, Krippenspiel, Martinsfest, Minigottesdienst, Sternsingen oder den Frauentreff ging. Viele Beziehungen sind in diesen Jahren gewachsen, Ideen verwirklicht, Menschen berührt und ermutigt worden. Das Engagement von Frau Meisel hat unsere Kirchgemeinde geprägt und bereichert.

Unser Leben ist mit stetigen Veränderungen verbunden. Manchmal sind es viele auf einmal. Frau Meisel hat sich Ende des vergangenen Jahres bei der Kirchgemeinde Dresden-Gruna-Seidnitz um eine Stelle als Gemeindepädagogin beworben und ihren Dienst am 01.03.2017 dort begonnen. Ehrenamtlich hat sie in unserer Gemeinde bis zum Ende des Schuljahres die Christenlehre in Graupa fortgesetzt. Im Familiengottesdienst am 11.06.2017 wollen wir Frau Meisel verabschieden und für Ihren Dienst danken. Beim Kirchenkaffe in Anschluss an den Gottesdienst ist auch Gelegenheit für ein persönliches Wort.

Wir danken Frau Meisel für ihr engagiertes und kreatives Wirken in unserer Gemeinde und wünschen ihr beruflich und persönlich in ihrem neuen Umfeld viel Glück, Freude und Gottes Segen.

Gute Wünsche, gute Worte
wollen dir Begleiter sein.
Doch die besten Wünsche münden
alle in den einen ein:
Geh unter der Gnade,
geh mit Gottes Segen,
geh in seinem Frieden,
was auch immer du tust.
Geh unter der Gnade,
hör auf Gottes Worte,
bleib in seiner Nähe,
ob du wachst oder ruhst.

Pfarrer Burkhard Nitzsche

« zurück